Creative Commons

Im Rahmen meiner ganzen Podcasterei habe ich bereits desöfteren über „Creative Commons“ geredet. Die Musik, die ich in meinen Podcasts spiele, steht komplett unter Creative Commons-Lizens. Da aber viele von Euch noch nicht genau wissen, was „Creative Commons“ überhaupt sind, poste ich für Euch mal das Video, das das Ganze mal schön erklärt. (Achtung: ist in englisch!)

Advertisements

Podcast des Monats: März 2012 – Geek Week

Unsere Welt ist Neophiler geworden. Gadgets, Internet und Smartphones sind nicht mehr nur Thema für ein paar verstreute Nerds, sondern sie sind im Mainstream angekommen. Und die Entwicklung wird von Tag zu Tag schneller. Da kann man leicht den Überblick verlieren. Der wöchentlich erscheinende Geek Week-Podcast versucht ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen und zählt kurz die Tech-Themen der Woche auf. Kurz, knapp und präzise. Danach ist man schlauer, auch wenn man nicht regelmäsßg auf den einschlägigen Tech-Blogs abhängt.

Der Podcast wird via Konferenzschaltung in 3 Ländern aufgenommen: Frederic Lardinois berichtet direkt aus dem Silicon Valley, Marcus Schüler sitzt in Deutschland und neu hinzugekommen ist Jean-Claude Frick aus der Schweiz.

Zusammen diskutieren sie über die neusten Trends, Gerüchte und Skandale aus der Tech-Welt. Und dies sehr aufwendig und Professionell produziert!

Projekthomepage
Podcast bei iTunes

mobos Welt. Der Podcast – Episode 2

Trotz miserabler Akustik in meinem Ohr dank Dauertinitus habe ich Euch die neuste Ausgabe meines Podcasts erstellt! Wieder mit viel Creative Commons-Musik, ein wenig Apple-Gedöns und meiner verschnupften Stimme inkl. Ähhs und Schmatzer.Bonus dieses Mal: Einen tacken zu laute Atemgeräusche… ich arbeite daran! Trotz und gerade wegen allem wünsche ich viel Spass dabei! Wie immer freue ich mich über Euer Feedback!

mobos Welt. Der Podcast – Episode 2 DIREKTLINK

Shownotes:

Loveshadow – The sweetest sin
Carcasonne im AppStore
Crazy Hedgy im AppStore
Zep Hurme  – Once I went you
Micropolis als DVD bei Amazon (Affiliate Link)
LukHash Homepage
Podcast bei iTunes  (dauert etwas bis er dort zu sehen ist)

Basics: So abonniert man Podcasts

Ich gebe zu, ich schreibe momentan viel über Podcasts. Das liegt zum einem daran, dass ich selbst ein fanatischer Podcast-Hörer bin, zum anderen, weil ich ja bekanntermaßen selbst unter die Podcaster gegangen bin. Da ich aber weiß, dass viele meiner Leser absolute Neulinge sind, was das Thema angeht, will ich Euch doch mal zeigen, wie Ihr das ganze mit iTunes handhabt. Natürlich könnt Ihr den Podcast ganz einfach hier stremmen oder downloaden (und wenn ihr den Newsletter abonniert habt, dürftet ihr über Neuerscheinungen auch immer bescheid wissen) aber ich finde, am komfortabelsten geht es mit iTunes.

Auf das iTunes-Podcast-Verzeichnis kann man mit den meisten Apple-Geräten  (und mit installiertem iTunes auch auf Windows-Rechnern) sowie über die meisten Browser zugreifen. Und so geht’s:

Apple TV: Im Menüpunkt „Internet“ wählt ihr einfach den Punkt „Podcasts“ aus. Und schon könnt ihr auf alle Podcasts (Audio und Video) zugreifen. Ihr könnt dort auch eure Lieblingspodcasts als Favoriten markieren. Über die Suche findet ihr auch meinen Podcast. Tippt einfach „Stefan Müller“ oder „mobos Welt“ ein und schon könnt ihr meine Stimme über Euer Fernsehgerät streamen!

iOS-Gerät (iPhone/iPad/iPod Touch): Ihr könnt einfach verlinkte Podcasts anklicken (in meinen Podcasts des Monats schreibe ich auch immer die iTunes-Links). Meinen eigenen Podcast findet ihr z.B. unter http://itunes.apple.com/de/podcast/mobos-welt/id503569631 Oder ihr öffnet iTunes (ist auf jedem Gerät automatisch installiert) und wählt dort unten „mehr“ aus und dann „Podcasts“. Habt ihr Euch für einen entschieden, könnt ihr dort die gewünschte Folge streamen (einfach auf die Episode tappen) oder downloaden, so dass sie dann offline verfügbar ist. Ihr findet sie dann in der „Musik“-App unter Podcasts.

Browser: Naja, wie Ihr einem Link folgt, muss ich Euch nicht erklären, oder? Ist iTunes bei Euch installiert, wird der Podcast gleichzeitig auch in iTunes geöffnet.

iTunes: In Apples Desktop-Computer-Musikplayer hat man die komfortabelsten Möglichkeiten, Podcasts zu managen. Denn hier habt ihr, im Gegensatz zu den anderen Varianten, die Möglichkeit, Podcasts zu abonnieren. Sobald eine neue Folge verfügbar ist, wird sie automatisch heruntergeladen und gegebenenfalls direkt auf Euer Endgerät (z.B. iPhone) synchronisiert!

Zum Vergrößern anklicken

Habt ihr dann Euren Gewünschten Podcast gefunden, könnt ihr auch dort Streamen, einzelne Folgen downloaden, oder ihr klickt auf den großen Button „Abonnieren“. Solltet Ihr in Eurer Mediathek die Podcasts nicht sehen, geht in iTunes – Einstellungen – Allgemein und wählt dort bei „Anzeigen“ den Punkt „Podcasts“ aus. Wenn ihr sie dann in der Mediathek die Podcasts auswählt, sehr ihr alle Eure Abonnierten und heruntergelassenen Folgen. In den Einstellungen könnt ihr dann das Verhalten der Abos einstellen. Hier seht ihr meine Einstellungen. Sie können auch für jeden einzelnen Podcast verändert werden!

Ihr könnt das Ganze ja einfach mal bei mobos Welt. Der Podcast ausprobieren. 😉

Ansonsten wünsche ich Euch viel Spass beim Stöbern, Entdecken, Abonnieren und natürlich auch beim Hören!

 

mobos Welt. Der Podcast – Episode 1

Trotz der GEMA/GVL-Scheisse habe ich die Idee mit dem Podcasten nicht aufgeben! Und hier ist sie dann auch schon: die erste reguläre Ausgabe von mobos Welt. Der Podcast.

Er ist randvoll mit Musik gestopft.Und zwar GEMA-freier Musik, die unter einer Creative Commons-Lizenz steht!
Beim Podesten selbst habe ich einfach so drauflos gelabert, selbst die Songauswahl habe ich während der Aufnahme selbst vorgenommen. Deswegen verzeiht mir bitte die vielen „Ähs“ und Versprecher…
Gute 20 Minuten lang ist das Teil geworden, ein großer Teil davon Musik! Beim nächsten Mal wird’s dann länger, versprochen! Ich wünsche Euch viel Spass beim Hören und freue mich über Eure Kommentare auf diversen Kanälen.

mobos Welt. Der Podcast – Episode 1 – DIREKTLINK

Und nochmals der iTunes-Link zum Podcast. Wie schnell diese Ausgabe dort Sichtbar sein wird, kann ich leider noch nicht genau abschätzen.

Shownotes:

Bandhomepage Paul Lisak & After the Ice
Bandhomepage LukHash
Bandhomepage Plug&Play
Mein Freund der Delfin als DVD bei Amazon (Affiliate Link)
seewinter.com

Podcast-Idee gestorben

Für alle, die sich auf meinen Podcast gefreut haben, habe ich eine schlechte Nachricht: Das Konzept, so wie ich es mir vorgestellt habe, ist so nicht durchführbar. Ich hatte ja vor, jeweils 5 Lieder vorzustellen. Um das zu machen, muss man zum einem den GEMA-Podcast-Tarif bezahlen. Die Bedingungen dafür sind nicht die tollsten (Beschränkungen in der Länge des Podcasts, in der Länge der gespielten Songs etc.) aber zu verkraften. Der Preis von 10€ pro Monat ist meiner Meinung nach auch vollkommen akzeptabel und ich war bereit ihn zu bezahlen.

Doch was ich bislang nicht wusste: Neben der GEMA (die die Rechte der Urheber vertritt) hätte ich noch der GVL (die die Rechte der ausübenden Künstler vertritt) Geld zahlen müssen. Und deren Tarif für Podcasting ist dermaßen überzogen, dass es faktisch verhindert, dass man in Deutschland (ganz im Gegensatz zu den USA) einen Musikpodcast veröffentlichen kann. Dort müsste ich nämlich Pro laufende Minute und pro erfolgtem Download bezahlen. Da ich im Vorfeld natürlich nicht abschätzen kann, wie viel das sein wird, wäre mir die Sache von vornherein zu heikel. Zudem gibt es dann noch eine Mindestvergütung (!!!) von 500€ / Jahr, was mir dann definitiv zu viel wäre. Und das gilt dann für nicht-kommerzielle Podcasts. Sobald man mit dem Podcast auch noch Gewinn erzielen würde (was ich nicht vorhatte) wird es dann absurd teuer. Abgesehen davon müsste ich der GVL jedes Mal die Song-Listen zukommen lassen, was ein weiterer Aufwand wäre.

Somit werde ich leider doch nicht den Podcast realisieren können. Da ich aber trotzdem tierisch Lust darauf habe, Euch mit meiner Stimme zu foltern, werde ich mir eine Alternative überlegen.

mobos Welt. Der Podcast – Episode 0

Ja, ihr seht richtig! Auch ich habe mich wie so halbwegs jeder andere Netz-Nerd dazu entschlossen zu podcasten! Daher präsentiere ich Euch hiermit die Ausgabe 0, also meine Testausgabe. Alles ist noch provisorisch, mir fehlen Dinge wie Intro, Cover, GEMA-Lizenz und vor allem Routine. Auch die Sprachqualität ist noch nicht so gut, wie ich sie mir vorgestellt habe. Aber das wird schon! Ich werde euch jetzt also neben meinen schriftlichen Ergüssen auch was auf die Ohren geben! Und dabei wird sich alles rund ums Thema Musik drehen! Wie im Podcast auch selbst gesagt, freue ich mich über Anregungen, Kritik und wie auch schon bei den Blogposts selber über das Teilen via twitter, Facebook, Google+ oder sonst wo!

mobos Welt. Der Podcast – Episode 0 DIREKTLINK

Shownotes:

GEMA-Pocast-Lizenzbestimmungen
Weitere Bedingungen der GEMA
pornophonique-Homepage
Artikel über pornophonique auf mobos Welt

EDIT: Peinlich, peinlich! Mir ist erst nachdem man mich darauf hingewiesen hat aufgefallen, dass der Audioplayer, den WordPress.com mir zur Verfügung stellt, Flash-basierend ist, was ja mal gar nicht geht. Aus diesem Grund habe ich auf das direkte Verlinken der Audio-Datei geswitcht. So kann man auch vom Handy auf meinen Podcast zugreifen. Vielen Dank für das schnelle Feedback, Herr Duebel!

EDIT 2: Habe mal auf die Schnelle ein Cover gebastelt.

Podcast des Monats: Januar 2012 – Dübels Geistesblitz

2011 habe ich mich hier monatlich der Blogosphäre gewidmet und jeweils ein interessantes Projekt vorgestellt. In diesem Jahr geht es um die „Podosphäre“, also die Welt der Podcasts. Leute, die mich näher kennen, dürften wissen, dass ich ein absoluter Podcast-Junkie bin. Mittlerweile kann ich mir Autofahrten und Solo-Supermarktbesuche nicht mehr ohne eine Dauerberieselung akustisch festgehaltenen Wissens und Nonsens vorstellen. Da ich weiss, dass sehr viele von Euch aber nicht die leiseste Ahnung haben, was Podcasts überhaupt sind, werde ich Euch ab jetzt jeden Monat einen empfehlen!

Los geht es mit einer gehörigen Portion Lokalpatriotismus, denn Marcus Dübel, Herausgeber von „Dübels Geistesblitz“ kommt ebenfalls aus der Weltmetropole Hamm. Das wundert mich doch schon etwas, so dachte ich bis vor kurzem, dass in Hamm eher nicht so Podcast-affine Leute wohnen. Und dann gibt’s hier gleich einen Vogel, der auch noch einen verdammt lustigen produziert! Stets lustig, oft mit einem lokalem Bezug oder Themenaktuell – so sind die kurzen Episoden seines Geistesblitz, die mit viel Liebe zum Detail und Marcus beeindruckende Fähigkeit des Stimmen-Verstellens produziert werden.

Wer auf Humor á Loriot steht sollte unbedingt mal reinhören!

Projekthomepage
Link bei iTunes
twitter-Account