Das Blog des Monats: Mai 2011 – IKEA Hackers

Eigentlich bin ich kein Freund mehr von IKEA-Möbeln. Nicht etwa, weil sie mir nicht gefallen, weil ich sie für überteuert oder von minderwertiger Qualität halte. Nein, weil jedes verdammte Wohnzimmer mit Produkten des schwedischen Möbelhauses vollgestopft ist! Selten bekommt man dann dafür den Lob „Du hast aber einen guten Geschmack“, sondern eher „Ah, haste bei IKEA gekauft, hab ich auch“ zu hören. Das nervt! Entscheidet man sich für den Gelb-blauen Konsumtempel  bleibt Individualität vollkommen auf der Strecke!

Will man aber trotzdem von ausgebeuteten Arbeitern in Billiglohnländern profitieren lohnt sich der Besuch der IKEA-Hackers!

Dieses englischsprachige Blog beschäftigt sich mit der DIY-Modifikation von IKEA-Produkten. Diese werden teilweise extrem zweckentfremdet (da wird mal schnell aus einer Obstschale ein Lampenschirm…) oder dezent optisch aufgepimpt.

Bild entnommen von ikeahackers.net

Dies kann man sehr gut als direkte Anleitung oder einfach nur als Inspiration zur eigenen Kreativität nutzen.

Viel Spass beim Stöbern!

Nochmals zum Mitschreiben: http://www.ikeahackers.net/