Pay a Blogger Day

Ich blogge nicht, weil ich mir erhoffe, damit jetzt oder irgendwann Geld zu verdienen. Ich blogge nicht, weil ich mir dadurch Ruhm, Ehre oder ´n Sack voll Koks erhoffe. Ich blogge, weil es mir Spass macht und weil ich meine Fähigkeit zum Verfassen von Texten verbessern will. Und genau dasselbe machen auch eine Menge anderer Leute auf diesen Planeten. Sie helfen uns bei Problemen, erzählen Geschichten, decken Skandale auf oder unterhalten uns einfach nur. Einige verdienen viel Geld damit, andere wenig und viele einfach gar nichts. Doch jeder einzelne von Ihnen, ob es jetzt ein Modeblog, ein Techblog oder einfach nur ein persönliches web-Tagebuch betreibt ist eine Bereicherung im Internet.

Und auch ich nutze die Möglichkeit intensivste, mich über Blogs zu informieren oder einfach nur zu unterhalten. Und so bin ich der Meinung, dass jeder Blogger zumindest eine Anerkennung verdient! Aus diesem Grunde wurde heute der „Pay a Blogger Day“ ausgerufen. Belohnt einen Blogger für das, was er euch gibt! Ich will jetzt hier nicht um irgendwelche Spenden betteln und es geht mir jetzt auch nicht speziell um mein Blog. Aber nutzt doch einfach mal eine der vielen Möglichkeiten, einen Blogger für das zu belohnen, was er macht.

Viele Blogs (so auch ich) pflastern ihrer Blogs mit Flattr-Buttons zu. Meldet euch doch mal bei diesem innovativen Dienst an und nutzt ihn! Oder spendet ihm ein kleines Dankeschön via Paypal. Oder gebt ihm einfach einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt aus oder kommt einfach mal mit nem Sixpack bei ihm zuhause vorbei. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich bei einem Blogger für das zu bedanken, was er macht!

Doch das einfachste ist einfach nur, seine Posts zu verbreiten: Nutzt Facebook, twitter, Google+ oder euer eigenes Blog zum teilen der Inhalte. Oder hinterlasst einfach mal einen netten Kommentar in den Beiträgen!

Wie gesagt, es geht mir hier nicht darum, dass ich hier irgendwelche Spenden erhalte. Doch es gibt da draussen eine Menge wirklich guter Blogs, die es einfach verdient haben!

Falls ihr aber doch vorhabt, mich zu entlohnen, könnt ihr das wie gesagt gerne via Flattr machen, oder ihr nutzt Paypal

Aber am meisten freue ich mich über Kommentare und Sharings.
Wobei die Sache mit dem Sixpack durchaus auch verlockend ist…

Advertisements

3 Kommentare zu “Pay a Blogger Day

  1. Endlich mal ein informativer Post, mein Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich diesen Blog gut zu lesen und leicht zu verstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s