Plattenkritik: Glasvegas – Euphoric ///Heartbreak \\\

Glasvegas sind zurück! Nachdem ich das 2008 erschienene Debütalbum „Glasvegas“ fest in meine Muss-ich-unbedingt-alle-paar-Wochen-mal-hören-Rotation aufgenommen habe und mich daran auch konsequent gehalten habe, konnte ich es kaum abwarten, bis endlich der Nachfolger mit dem sperrigen Namen „Euphoric///Heartbreak \\\“ erscheint. Der Appetizer „Euphoria take my hand“ stimmt mich bereits seit Wochen darauf ein.
Jetzt ist es raus – und ich bin begeistert!

Die Indie-Rockband um Sänger James Allan hat sich weiter entwickelt ohne dabei ihren unverwechselbaren Stil zu verlieren. Jeder einzelner Song hat Hymenpotential, der einen dazu verführt, die Hände in den Himmel zu reißen und sich über die Schönheit der musikalischen Klangkulisse (die unglaublich füllig ist) zu erfreuen.

Allens starker schottischer Dialekt ist noch extremer geworden als beim letzten Album, was mir als Schottland-Fan sehr zusagt. Das Album ist ein uneingeschränkter Kauftipp!

Anspieltipp: Shine Like Stars

Edit: Nachdem ich das Album jetzt seit Tagen rauf und runter gehört habe, hat sich „Lots Sometimes“ als mein Favorit herauskristallisiert.

Bandhomepage
Album bei iTunes

Advertisements

5 Kommentare zu “Plattenkritik: Glasvegas – Euphoric ///Heartbreak \\\

  1. Moin 😉

    Habe jetzt mal zum ersten mal von Glasvegas gehört.
    Und naja habe mri dann erstmal ein paar Lieder bei Youtube angehört und muss sagen die sind wirklich nicht schlecht. Mal schauen ob ich mir mal ein paar Lieder von denen bei amazon runterlade.

    Schöne Grüße

    Martin 😉

  2. Pingback: Meine Top 10 Alben 2011 | mobos Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s